Geografie von Georgien Geografie von Georgien

Georgien ist ein Land zwischen Europa und Asien. Im Gradnetz einer Weltkarte liegt Georgien zwischen dem 41. und 44. nördlichen Breitengrad. Die georgische Hauptstadt Tbilisi (თბილისი) befindet sich dabei auf dem gleichen Breitengrad wie Rom.
Mit einer Fläche von 69.700 km² hat Georgien ungefähr die Größe Bayerns.

Georgien ist nicht nur geschichtlich und kulturell sehr interessant, es beeindruckt die Reisenden zudem durch seine abwechslungsreiche Landschaft und die damit verbundene klimatische Vielfalt: vom Gletscher bis zur sonnigen Meeresküste, von der Halbwüste bis zum subtropischen Tiefland - in Georgien kann man diese Kontraste innerhalb kürzester Zeit erleben und spüren.

Die Landschaft Georgiens ist vielfältig. Nach Norden grenzt der Große Kaukasus mit dem höchsten Berg Georgiens, dem Mt. Schchara (5201 m), das Land gegen Russland ab. Der durch die Sage über Prometheus bekannte Kasbek (5047 m) ist auch im Großen Kaukasus zu finden. Dabei erstreckt sich die Gebirgskette in Georgien auf einer Länge von mehr als 700 km und geht im Osten nach Aserbaidschan über.
Im Süden bilden die Höhenzüge des Kleinen Kaukasus die natürliche Grenze zu Aserbaidschan, Armenien und der Türkei.
Der Große und der Kleine Kaukasus werden durch das in Nord-Süd-Richtung verlaufende Surami-Gebirge im Westen verbunden. Diese Gebirgskette trennt Georgien in einen westlichen und einen östlichen Landesteil. Zugleich bildet sie eine Wasserscheide. Alle Flüsse des westlichen Teils münden in das Schwarze Meer, die des östlichen Teils in das Kaspische Meer.

Geografie von Georgien

Die längsten Flüsse Georgiens sind:

Das Klima Georgiens ist warm und angenehm und an der Schwarzmeerküste mediterran. Wichtige Einflüsse auf das Klima haben unter anderem die unterschiedlichen Höhenstufen der Gebirgszüge und die von Westen nach Osten hin zunehmende Kontinentalität.
Der Große Kaukasus trennt Georgien nicht nur politisch sondern auch klimatisch nach Norden hin von Russland ab. Er schützt Georgien vor den klimatischen Einflüssen der trockenen Steppen an Wolga und Don sowie vor den winterlichen Kälteeinbrüchen aus dem mittelasiatischen Raum.
Ebenso hält der Kleine Kaukasus die sommerliche Hitze aus dem Raum des Iran und Irak ab.
Schließlich wirken sich das Schwarze und das Kaspische Meer als klimatisch ausgleichend aus.
Die vielgestaltigen Landschaftsformen bedingen also eine entsprechend abwechslungsreiche Gliederung des Klimas in Georgien.

Adresse

Eka Schanne
Neue Landstr. 2a
76761 Rülzheim
Business-Idee

Kontakt

Email: info@persoenliches-georgien.de
Phone: +49 (0) 7272 777 9253
in GE: +995 (32) 2 42 35 79
Mobile: +49 (0) 163 683 7049